Aluschalen

Aluschalen zum grillen

Aluschalen sind Einweg-Grillbehälter, wie der Name schon sagt aus Aluminium. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Formen, passend für jeden Grill.

Aluschalen werden beim grillen verwendet um das Grillgut nicht der direkten Flamme auszusetzen.
Die Schalen haben aber auch einen großen Nachteil. Denn der Kontakt des Grillgutes mit Aluminium setzt chemische Reaktionen frei. Salze und Säuren, vor allem von Mariniertem Grillgut, lösen das Aluminium und können deinem Körper so schaden. Es kommt zu bedenklich hohen Werten.
Mein Tipp: Verzichte auf Schalen aus Aluminium – somit tust du nicht nur deinem eigenen Körper, sondern auch der Umwelt etwas gutes.

Eine Alternative zu Alugrillschalen sind Schalen aus Eisen, Edelstahl oder Keramik: man legt die Schale als Auffangbehälter unter das Fleisch und die Kohlen um die Aluschale und grillt das Fleisch somit auf indirekter Hitze. Ein weiterer Aspekt für das Benutzen von Schalen ist, dass gewisses Grillgut sich in einer Soße befindet (wie zum Beispiel BBQ Schaschlik) Die Soße würde sich ohne ein Behältnis selbständig machen und durch den Rost auf den Kohlen verteilen.

Aluschalen
Nach oben scrollen