Kontaktgrill Vergleich 2017: Kontaktgrills im Überblick

Kontaktgrill Vergleich: beliebte kontaktgrills (elektrogrills) im vergleich

Kontaktgrills sind die wahren Allrounder in eurer Küche – egal ob Waffeln, Sandwiches, Burger oder Steaks braten – mit diesen Grills ist alles möglich! Kontaktgrills können gleichzeitig und gleichmäßig euer Grillgut von beiden Seiten bearbeiten.

Beliebte Kontaktgrills im Überblick


Grundig

grundig cg 7280 kontaktgrill
Hersteller
Grundig
Modell
CG 7280
Leistung
1800 Watt
Grillfläche
516 cm²
3 in 1 Funktion
Automatisches abschalten
Farbe
Schwarz/Edelstahl
50,04

Bomann

bomann kg 2242 cb kontaktgrill
Hersteller
Bomann
Modell
KG 2242 CB
Leistung
2000 Watt
Grillfläche
693,25 cm²
3 in 1 Funktion
Automatisches abschalten
Farbe
Edelstahl
34,99

Severin

severin kg 2389 kontaktgrill
Hersteller
Severin
Modell
KG 2389
Leistung
1800 Watt
Grillfläche
792 cm²
3 in 1 Funktion
Automatisches abschalten
Farbe
Edelstahl
89,99

Tefal

Hersteller
Tefal
Modell
GC3060
Leistung
2000 Watt
Grillfläche
598,5 cm²
3 in 1 Funktion
Automatisches abschalten
Farbe
Edelstahl
82,99

Was ist ein Kontaktgrill?

Ein Kontaktgrill ist ein Elektrogrill, der zum Grillen von Lebensmitteln ideal geeignet ist. Kontaktgrills funktionieren alle mit elektrischem Betrieb, das heißt sie benötigen keine stinkende Holzkohle, sind aber deshalb leider nicht mobil einsetzbar.

Funktionsweise Kontaktgrill

Ein Kontaktgrill funktioniert, indem das Grillgut gleichzeitig von beiden Seiten gegrillt wird. Einfach gesagt ist ein Kontaktgrill ein Elektrogrill mit Deckel, ähnlich wie ein Waffeleisen.
So wird Hitze von der Bodenplatte und dem Deckel gleichzeitig an das Grillgut abgegeben.
Diese Eigenschaft macht den “Elektro-” Grill so vielseitig und zum wahren Alleskönner eurer Küche.

Vor- und Nachteile eines Kontaktgrills

Vorteil

  • gleichzeitiges Grillen von oben und unten
  • klein, leicht und handlich
  • leicht transportabel
  • sehr schnell einsatzbereit
  • überschüssiges Fett läuft ab

Nachteil

  • Stromgebunden (nicht mobil)
  • kleine bis mittelgroße Grillfläche
  • Verzicht auf Raucharomen

Die drei Funktionen des Kontaktgrills

Ein Kontaktgrill bietet seinem Anwender in der Regel drei Anwendungsmöglichkeiten. Dadurch erweitern sie das Zubereitungsspektrum erheblich und sind vielfältiger einsetzbar als herkömmliche Elektrogrills. Alle Grillfunktionen im Überblick:

Kontaktgrillen

Der Grill ist dabei ähnlich wie ein Waffeleisen geschlossen. Die Hitze wird gleichmäßig von oben (Deckel) und unten (Boden) an das Grillgut abgegeben.

Offener Tischgrill

Die Heizplatten werden bei komplett aufgeklappt, so bietet sich die doppelte Grillfläche. Der Kontaktgrill hat so die gleiche Funktion wie ein gewöhnlicher Elektrogrill.

Ofenfunktion

Die Ofenfunktion ist ein besonderes Merkmal der Kontaktgrills und kann nicht von jedem Modell umgesetzt werden. Nur wenn die die Oberplatte höhenverstellbar und arretierbar, lässt sich der Grill als Ofen einsetzten.


Lohnt sich die Anschaffung eines Kontaktgrills?

Hartnäckig hält sich das Gerücht, dass ein Kontaktgrill eine unnötige Anschaffung und somit Geldverschwendung sei..

Wir zeigen euch in unseren Beiträgen, dass ein solcher Gill eine echte bereicherung für euch und eure Küche sein kann. Lasst euch vom Gegenteil überzeugen! Ein professionelles Gerät wird euch die Arbeit in der Küche in vielen Bereichen sehr erleichtern.

Kontaktgrill Reinigen

Die meisten Grills lassen sich Kinderleicht reinigen. Bei vielen Modellen sind die Heizplatten leicht zu entnehmen und können so in der Spülmaschine gereinigt werden.

Erfahrt mehr wie Ihr euren Kontaktgrill richtig reinigt.

Grillen mit dem Kontaktgrill gesund?

Eine uns häufig gestellte Frage ist, ob das Grillen mit einem Kontaktgrill gesünder sein als mit einem herkömmlichen Grill. So hat es sich ergeben, dass der Kontaktgrill den ruf hat, das mit ihm gesünder gegrillt werden kann als mit anderen Grills.
Diese These kann man in den meisten Fällen als wahr bezeichnen, jedoch sollte man immer mit skepsis und gesundem Menschenverstand an die sache herangehen und die dinge miteinander Vergleichn.
Erfahrt mehr über gesünder Grillen mit dem Kontaktgrill

Kaufberatung

Sicherheit – Verletzungen vorbeugen!

Die Sicherheit wird beim Kauf oft nicht beachtet, wird in unserem Kaufberater als erster und als sehr wichtigster Punkt aufgeführt! Um Verletzungen durch Verbrennen vorzubeugen, sollte ein Kontaktgrill eine gute Hitzeisolierung vorweisen. Ein Kontaktgrill kann wie ein Holzkohlegrill Temperaturen von über 300 Grad Celsius erreichen. Besonders der Griff zum öffnen des Deckels sowie das Stromanschlusskabel sollten daher gut vor der Hitze geschützt sein.

Nutzung – Wozu nutze ich meinen Kontaktgrill?

Als zweit wichtigsten Punkt bei der Kaufentscheidung sehen wir die anzahl der Personen mit denen Ihr regelmäßig den Kontaktgrill nutzen wollt. Dabei ist auch zu beachten, wie oft Ihr euren Grill einsetzen wollt und wozu Ihr ihn verwendet. Falls Ihr nur gelegentlich oder für eine kleine Anzahl an Personen grillt oder ihn nur zum Brot aufbacken nutzt, ist ein Modell mit kleiner Grillfläche ausreichend.

Leistung und Temperatur

Um richtigen Spaß mit eurem Kontaktgrill zu haben, solltet Ihr darauf achten das er genügend Leistung hat und eine hohe Temperatur erreichen kann. Ein Kontaktgrill sollte wie ein “normaler” Elektrogrill auch eine Leistung von ca. 2000 Watt haben.
Empfehlenswert ist, wenn euer Grill eine Temperatur von bis zu 300 Grad erreichen kann, und sich die Grillplatten gleichmäßig über die gesamte Fläche erhitzen.

Thermostat – Temperatur perfekt regeln

Für das optimale Grillerlebnis sollte die Grilltemperatur von euch regulierbar sein. Die Temperatur eines Elektrogrills stellt man i.d.R. mit einem Thermostat ein. Bei günstigen Modellen kann man die Temperatur leider nicht einstellen. Wir Raten euch davon ab solche Modelle zu kaufen.
Professionelle Geräte verfügen über ein Stufenloses Thermostat, so lässt sich die Temperatur exakt einstellen. Eine Auswahl an Professionellen Grills findet Ihr in unserem Grillvergleich
Wir empfehlen euch Geräte, bei denen Ihr die genaue Gradzahl einstellen könnt. Eine präzise Temperatursteuerung ermöglicht es euch, den Grill optimal auf euer Grillgut einzustellen.

Beschichtung – Teflon, nichts bleibt kleben

Achten Sie darüber hinaus auf eine gute und stabile Antihaftbeschichtung der Grillplatten. Dadurch lassen sich Platten viel schneller und leichter reinigen und ihr habt automatisch mehr Spaß beim grillen Außerdem bleibt nichts von eurem leckeren Grillgut an den Heizplatten kleben.

Höhenverstellbarer Plattenabstand

Achtet beim Kauf außerdem darauf, dass der Plattenabstand zwischen Bodenplatte und Deckel höhenverstellbar ist. Meistens ist dies bei günstigeren Modellen nicht der Fall. Somit kann der Abstand der Platten dann bei Bedarf nicht variabel eingestellt werden. So verliert Ihr nicht nur die Funktion euren Kontaktgrill als Ofen zu verwenden, bei besonders dickem Grillgut wie Gemüse, Steaks o.ä. könnt Ihr die Grillplatten nicht optimal ausrichten.

Fettauffangschale

Beim kauf solltet ihr unbedingt darauf achten das euer Grill eine Fettauffangschale besitzt. Bei der Zubereitung von Nahrungsmitteln auf dem Kontaktgrill wird zwar sehr wenig bis kein Fett benötigt, jedoch ist es wichtig, das das entstehende Fett problemlos abfließen kann. Ideal ist es natürlich wenn die Fettauffangschale zur Reinigung herausnehmbar ist.

Einfach zu Reinigen

Zur leichten und schnellen Reinigung kann bei vielen Geräten sowohl die Grillplatten als auch die Auffangschale entnommen werden.
Erfahrt mehr zur leichten Reinigung eines Kontaktgrills.

Umbau zum Elektrogrill

Als letzten Kaufentscheidenden Punkt und als “Nice-to-Have” sehen wir das Klappscharnier. Es ermöglicht, dass sich die obere Grillplatte komplett öffnen bzw. aufklappen lässt. So könnt ihr euren Kontaktgrill ganz einfach zum elektronischen Tischgrill umbauen. Wenn euer Grill diese Funktion beherrscht, könnt ihr so die doppelte Grillfläche erzeugen und habt genug platz für euer Grillgut. Dies ist besonders Praktisch wenn ihr mit mehreren Freunden zusammen grillen wollt.

Alle Kauftipps kompakt zusammengefasst

  • Für die optimale Größe entscheiden – Große Grills eignen sich für große Grillabende, kleine Grills schon für gemütliche Abende zu zweit
  • Falls Ihr den Grill nicht regelmäßig verwendet genügt ein kleiner,leicht verstaubares Modell
  • Grill sollte sich gut, einfach und stressfrei reinigen lassen
  • Austauschbare Grillplatten vereinfachen nicht nur das Reinigen
  • Unterschiedliche Grillplatten (mit Rillen oder glatt) sorgen für Flexibilität
  • Ein langes Anschlusskabel sorgt für hohe flexibilität

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)