Minion Ring bauen: Low & Slow Grillen – Minionring Bauanleitung im Kugelgrill

minion-ring-low-slow-indirektes-grillen

Mit einem Minion Ring könnt ihr in einem gewöhnlichen Kugelgrill Fleisch zubereiten, das normalerweise nur in einem speziell dafür entworfenen Smoker zubereitet werden kann.
Mit einem Minion Ring gart ihr euer Fleisch mit der sogenannten Low & Slow Grillmethode Indirekt über mehrere Stunden bei geringer Hitze.

 

Minion Ring zum Grillen – wozu?

Die Methode ist dazu geeignet, Fleisch bei geringer Hitze über einen sehr langen Zeitraum statt in einem Smoker in einem Kugelgrill zu garen (Low & Slow).
Sie wird bei Holzkohlegrills speziell bei Kugelgrills mit Deckel angewendet, um im Garraum eine Temperatur zwischen 100 und 130 Grad zu erreichen.

Wichtig ist es Briketts und keine Kohle zu verwenden, da Briketts im Vergleich zur klassischen Holzkohle deutlich länger glühen.
Die Briketts sollten eine gleichmäßige Form und Größe haben, damit ihr diese optimal aneinander reihen könnt.

 

Minion Ring bauen: Bauanleitung

Um einen Ring zu legen der möglichst lange hält, legt ihr in einem Halbkreis zwei Briketts nebeneinander. Auf diese Schicht legt ihr noch mal eine Reihe Briketts (siehe Foto).

Möchtet ihr einen Minion Ring anlegen, der länger glüht,  legt ihr in die unterste Schicht drei Briketts nebeneinander, in die darüber zwei und ggf. noch eine dritte Reihe darüber.

Hinweis: Der Kreis darf nicht komplett geschlossen werden, so dass der Ring nur von einer Seite aus zu brennen beginnt!

Die Kohlen werden auf einer Seite des Rings angezündet. Danach arbeitet sich die Kohle langsam am Ring entlang durch den Grill.
Die Mitte bleibt frei, da dort später das Grillfleisch liegt und so indirekt gegart wird.

Wenn die Temperatur durch Zu- und Abluft erst einmal eingestellt ist, bleibt diese konstant.

Verwendet wenn möglich hochwertige Briketts. Billigkohle würde zu schnell abbrennen und Ihr müsstet ggf. während des Garvorgangs neue Kohle nachlegen.

Tipp: Verwendet einen Bräter mit Grillrost aus Edelstahl, auf den ihr euer Grillgut legen könnt. Dadurch wird die Hitze gleichmäßig verteilt und das Grillgut liegt nie direkt über glühender Kohle. Herabtropfendes Fett landet nicht im Aschetopf. Das Ergebnis ist: Konstantes indirektes Grillen.
Den Luftauslass des Deckels solltet ihr immer an das Ende des Minion Rings drehen, dass die heiße Luft nicht sofort durch den Luftauslass abziehen, sondern sich erst im Kessel ausbreiten kann.
Den Garraum solltet ihr mit einem externen Thermometer im Auge behalten.

Bauanleitung Minion Ring Video


Zünden des Minion Rings

Zum Zünden des Minion Rings benötigt ihr ca. 5 Brikett Stücke. Diese entzündet ihr am einfachsten in einem Anzündkamin. Sind diese Stücke komplett durchgeglüht, legt Ihr sie an den Anfang des Rings. Die Kohlen lösen eine Kettenreaktion aus und brennen nun den Ring entlang.

 

Wie groß soll der Minion Ring sein?

Den Minion Ring solltet ihr etwas größer machen als angenommen, so dass die Kohle die am Ende übrig bleibt wieder verwendet werden kann. Stellt sicher, dass Ihr während des Grillvorgangs keine neue Kohle nachlegen müsst.
Es ist demnach empfehlenswert den Minion Ring so groß wie möglich zu legen, um eine möglichst lange Grillzeit und eine große Fläche zum indirekten Grillen zu erhalten.

 

Muss der Minion Ring geordnet sein?

Ja, der Minion Ring sollte wie in der Bauanleitung beschrieben sauber aufgesetzt werden. Bei der langen Garzeit die euer Fleisch benötigt, solltet ihr euch die paar Minuten Zeit nehmen um den Ring ordentlich aufzubauen. Schüttet ihr die Briketts ungeordnet als Ring in den Grill, kann dies zu erheblichen Temperaturschwankungen bis hin zu extremen Temperatureinbrüchen führen. So eine gleichmäßige Temperatur zu halten ist sehr schwer.

 

Zugabe von Räucherchips

Wenn ihr ein ganz besonderes Grillaroma erzeugen wollt empfiehlt sich der Einsatz von Räucherchips oder Räucherholz. Dieses legt ihr zwischen oder auf die Briketts des Minion Rings. Diese sorgen für eine konstante Rauchentwicklung und einen super leckeren Geschmack.
Welche Räucherchips oder Räucherholz ihr verwendet hängt ganz von eurem gewählten Grillgut ab.

 

Kohle nachlegen

Je nach Größe und Qualität der eingesetzten Kohle kann der Minion Ring über mehrere Stunden glühen. Bei hochwertigen Briketts werdet Ihr i.d.R. nicht nachlegen müssen. Aber sollte euer Grillgut noch nicht fertig sein und der Minion Ring sich dennoch dem Ende zuneigen, müsst Ihr neue Kohle nachlegen. Legt auf den schon abgebrannten Teil des Rings neue Briketts. Dadurch lasst Ihr den Ring wieder zurücklaufen. Die Temperatur bleibt konstant und Ihr verdoppelt die Garzeit.

 

Entstehung des Minion Rings

Zur Entstehung des Minion Rings existieren viele Geschichten – die wenigsten sind ernst zu nehmen. Versichern können wir euch auf jeden Fall, dass der Minion Ring nichts mit den kleinen gelben Minions aus dem Kino zu tun hat.
Eine Theorie besagt, das ein Amerikaner oder Engländer, mit dem Nachnamen Minion die Minion Methode entdeckte und daraus der Minion Ring entstand. Besagter Mr. Minion hatte angeblich wenig Ahnung vom Grillen und fand zufällig heraus wie man in einem Holzkohlegrill Grillkohle über mehrere Stunden zum Glühen bringt.

 

Fazit zum Minion Ring

Mit einem Minion Ring verwandelt ihr euren Kugelgrill spielend einfach in einen Smoker. Je nach Qualität der Kohlen und Größe des Rings sind Garvorgänge bis zu 24 Stunden möglich. Der Minion Ring ist DIE Methode um über lange Zeit konstante Temperaturen in seinem Kugelgrill zu halten.
Wer leckeres Roastbeef, Pulled Pork, etc., grillen möchte, kommt um den Einsatz eines Minion Rings nicht herum.

Viel Spaß beim Ausprobieren und guten Appetit!

Schaut euch auch unsere anderen leckeren Grillrezepte an.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (8 votes, average: 4,88 out of 5)