Bruschetta: selbstgemachte Grillbeilage

Rezept drucken
Bruschetta: selbstgemachte Grillbeilage
Wie wäre es mit selbstgemachter Bruschetta als köstliche vegetarische Grillbeilage? Wir zeigen euch ein leckeres Rezept, das einfach und schnell als Antipasto zum Grillen vorbereitet werden kann.
Bruschetta-selbstgemacht-als-Grillbeilage
Vorbereitung 15
Kochzeit 10
Portionen
Zutaten
Vorbereitung 15
Kochzeit 10
Portionen
Zutaten
Bruschetta-selbstgemacht-als-Grillbeilage
Anleitungen
  1. Wie werden Bruschetta zubereitet?

    Den Belag für die selbstgemachten Bruschetta stellt Ihr her, indem Ihr die Cherrytomaten wascht und den grünen Ansatz vom Stiel entfernt. Danach solltet Ihr die Tomaten in möglichst kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Gebt nun ca. zwei Esslöffel Olivenöl in die Schüssel zu den Tomaten. Anschließend müssen zwei Knoblauchzehen mit der Knoblauchpresse gepresst und hinzugefügt werden. Mit Pfeffer und Petersilie würzen und abschmecken.
  2. Das Ganze gründlich mischen und für ca. 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Die Folge ist ein noch intensiverer Geschmack.
  3. Das Ciabatta in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl von einer Seite aus solange anbraten, bis es leicht bräunlich wird. Das Olivenöl sorgt dafür, dass das Wasser der Tomatenmischung auf dem Brot bleibt. Alternativ könnt ihr das Ciabatta auch für ein paar Minuten in den vorgeheizten Backofen geben.
  4. Anschließend richtet Ihr den Belag vorsichtig auf der angebratenen Seite des Ciabatta an. Ansprechend wirken die Bruschetta im Kreis angerichtet auf einem großen weißen Teller. Das Ciabatta Brot ist warm und cross, der Belag frisch und würzig. Mmmmh – eine wunderbare Kombination.
    Bruschetta-selbstgemacht-als-Grillbeilage
Rezept Hinweise

Wir wünschen euch guten Appetit und viel Spaß bei der Zubereitung!

Schaut euch auch unsere anderen leckeren Rezeptideen zum Grillen an.

Bruschetta: selbstgemachte Grillbeilage
Nach oben scrollen